Zum Hauptinhalt springen

synergethisch wohnen und arbeiten

 

home und office
spätestens seit corona ist das homeoffice bei uns angekommen. gearbeitet wird vermehrt zu hause, bürogebäude stehen immer öfter leer und werden zu wohngebäuden umgenutzt. arbeiten zu hause oder wohnen im office? wir denken es braucht flexibilität in beide richtungen. diese flexibilität soll dabei nicht nur dem eigenen haus zu gute kommen. in einem zukunftsähigen urbanen raum braucht es vernetzung im gesammten grätzl. aktive erdgeschoße mit hoher transparenz aktivieren die urbanen eingangsplätze in quartier.

flexibilität auf allen ebenen
durch ein effizientes und optimiertes stützenraster, sowie das freispielen der fassade lässt sich das gebäude nicht nur als büroräumlichkeit in verschiedensten größen zu nutzen, sondern auch die möglichkeit auf zukünftiges wohnen offen. dabei wird die gesamte infrastruktur in die mittelzone des gebäudes verlegt. notwenige flugwege, schleusen und vertikalverbindungen werden auf ein möglichst effizientes notweniges minimum reduziert. nicht nur um diese nutzungsflexibilität langfristig zu ermöglich sondern auch im sinne der nachhaltigkeit wird das gesamte statische system zerlegbar ausgeführt.

gemeinsames erscheinungsbild
die fassaden der türme werden in ein weißes kleid aus textilem sonnenschutz und schiebeelementen gehüllt. die textile struktur filter zum park verleiht denn gebäuden eine eleganz mit räumlicher wirkung mit mediteranem flair. die grünen gelenke erhalten fassadenbegrünung aus trögen und intensiv begrünten gemeinschaftsterrassen mit bewässerung aus regen- und grauwasser. die obersten dächer werden extensiv begrünt und mit großflächig mit photovoltaikanlagen belegt.

fertig (wettbewerb)2023 (1. platz)
landAUT
ortwien
grösse33.600 m2
auftraggeber*in

STC developement

projektpartner*inneneinszueins architektur
projektleitungfabian kahr
team (wettbewerb)

lena bosch

ala elbizanti

carolin macher

mechthild weber

soziale nachhaltigkeit

realitylab

caritas stadtteilarbeit

statikdorr-schober & partner

bauphysik

haustechnik

ingenieurbüro p.jung
wasseraufbereitungalchemia nova
brandschutzb-lab
kostenschätzungwerner consult
visualisierungpatricia bagienski-grandits
modellbaumodellwerkstatt gerhard stocker