Zum Hauptinhalt springen

easy to use

das prinzip „easy to use“ ist tief in das design des neuen unternehmenssitzes der keba ag am technologiering leonding/pasching integriert. der entwurf versteht sich als entwicklungsfreundliches gestaltungsprinzip, das sich pragmatisch auf die funktionellen und ökonomischen anforderungen des unternehmens anpasst. modulare elemente ermöglichen eine flexible und zukunftsfähige gestaltung des campus. einzelne bausteine können zusammengesetzt und an zukünftige veränderungen angepasst werden, wodurch sie die bedürfnisse der nutzer*innen aufnehmen.

grünraum

der technologie-campus zeigt innen wie außen seine vielseitigkeit. außen ist er grün und üppig, das gebäude tritt bewusst in den hintergrund. die lebendigkeit des intensiven grüns fließt in den innenbereich, der sich offen, großzügig und verbindend gestaltet. eine dichte, kühlende waldoase mit üppiger farn- und gräserlandschaft im zentrum der bürogebäude bietet insbesondere an heißen sommertagen eine erfrischende atmosphäre und verbindet die beiden bürogebäude miteinander.  auch im außenbereich werden nach dem prinzip “easy to use“ möglichst direkte verbindungen über kreisformen geschaffen, welche ein vielfältiges wegenetz für “walk & talk“-besprechungsformate sowie aktive pausen ermöglicht.

herzstück

freundlich, kommunikativ und großzügig gestaltet sich das entreé des keba-campus. es dient als zentraler repräsentativer begegnungspunkt und das herz des campus. hier treffen die beiden verwaltungszonen aufeinander und verbinden die entwicklungsphasen des unternehmens. der repräsentative zweigeschossige luftraum im eingangsbereich schafft eine verbindung zur oberen etage, wo sich besprechungsräume befinden. am dach der büroflächen entsteht ein 1 km langer lauf- und bewegungspfad mit diversen trainingsstationen sowie nischen für besprechungen, ruhe und erholung. die zusammenarbeit aller nutzer*innen wird durch kommunikationsfördernde, gestalterische maßnahmen unterstützt, um die unternehmenswerte der keba umzusetzen. so wird in allen bereichen eine gleichwertigkeit aller arbeitsbereiche vorgesehen und eine starke vernetzung von blue- und white-collor arbeitenden gefördert.

 

fertig2022 (wettbewerb, 2. platz)
landAUT
ortpasching
raumprogramm

büro

produktion

auftraggeberKEBA group AG
projektleitungjohannes zotter
team

adriana böck

vadim ghiorghiu

ursula konzett

magdalena maurer

jonathan paljor

hanna riedmann

zsuzsanna takacsy

statikwerkraum ingenieure
bauphysikingenieurbüro p.jung
freiraumplanunggreen4cities
technische gebäudeausrüstungbauklimatik
küchenplanungfritsch gmbh
verkehrsplanungtraffix
logistikplanungtentus group
brandschutzfire X
visualisierungenexpressiv
modellbaumodellwerkstatt gerhard stocker