Skip to main content

ein bestehendes fabriksgebäude soll zum museum werden - ein museum, welches für die kunstpräsentation den neutralen, weissen raum bevorzugt.

die alte gießereihalle wird als öffentliches wohnzimmer komplett frei gehalten. das museum liegt darunter und wird durch lange schlitze an den nutzungsoffenen raum angebunden.

fertig2022
landGER
ortingolstadt
grösse4.500 m2
auftraggeberstadt ingolstadt
projektleitungisabelle hoepfner
teamdominik bertl
mechthild weber
max hofmann
karoline brandfellner
sandra denk
dominique dinies
karolina hofer
lola rieger
visualisierungmiss 3
bauphysikp. jung ingenieure
statikwerkraum ingenieure
haustechnikteam für technik
kosten, terminFCP
bauleitungFCP