Skip to main content

neues querkraft-büro in einem ehemaligen technikraum der wiener börse.

eine bestehende galerie als stahlkonstruktion wird rückgebaut, um den 8 m hohen raum wieder fühlbar zu machen und um eine natürliche belichtung bis tief in den raum zu gewährleisten.
abgehängte decken, gipskartonverkleidungen oder ähnliches werden entfernt. somit entsteht ein büro mit werkstattcharakter.

fertig2014
landAUT
ortwien
grösse740 m2
auftraggeberquerkraft
projektleitunggil cloos
mitarbeiterstefanie meyer
fotosguillermo alvarez
elke mayr
lisa rastl

related projects