Zum Hauptinhalt springen

menschen raum geben

einem poetischen pragmatismus folgend, widmet sich unser 1998 durch jakob dunkl, gerd erhartt, peter sapp und michael zinner (partner bis 2004) gegründetes architekturbüro projekten und prozessen, in deren mittelpunkt stets der mensch steht. im schaffensfokus unseres büros, das heute rund 40 mitarbeiterinnen zählt, stehen adaptierbare strukturen, die dem menschen raum und freiheit geben sollen. querdenken bestimmt dabei maßgeblich unsere arbeitsweise, während wir uns von empathie und neugier durch den entwurfsprozess begleiten lassen. mit höchst möglicher effizienz schaffen wir emotionale wie simple lösungen, die einen zusätzlichen mehrwert für ihre nutzerinnen erzeugen. eine zentrale rolle in unsere entwürfen spielt zudem der glaube an langlebigkeit und langfristige veränderungen. nachhaltigkeit denken wir durch flexible nutzungsszenarien mit. es ist uns ein besonderes anliegen, dass unsere projekte, wettbewerbe und bauten diverser größenordnung im nationalen und internationalen kontext, authentizität, charisma und eine starke identität ausstrahlen.