CIN mischnutzung

aufgabe

alte, leerstehende industriehallen sollen abgebrochen werden um einer neunutzung raum zu geben.

antwort

eigens errichtete hallen dieser dimension wären als zusatzräume für modernes wohnen/arbeiten nicht leistbar. indem die ohnehin bestehende halle lediglich kostengünstig saniert werden muss, entstehen großartige flächen für freizeitsondernutzungen.

fertig2007
landGBR
ortbirmingham
grösse15000 m2
auftraggeberurban splash
querkraft partnerjakob dunkl
gerd erhartt
peter sapp
projektleitungmatthew sofroniou
jan geldermann
mitarbeiterInnendominique dinies
markus vogl