BIG firmenzentrale (umbau)

aufgabe

firmenzentrale für den größten österreichischen immobiliendeveloper. umbau eines 80er jahre hochhauses, welches durch enge gänge und uncharmante räume mit geringer bauhöhe gekennzeichnet ist. furchtbare farbkombinationen und billige kunststofffenster runden das unbefriedigende bild negativ ab. eine eingangszone im erdgeschoß ist nicht vorhanden.

antwort

das erdgeschoß erhält eine großzügige empfangszone mit multifunktionalen veranstaltungs- und seminarbereich.

für die obergeschosse gilt: maximale transparenz und offenheit. viel glas, entfernung der abgehängten decken. alles wird sichtbar - vorhandene leitungen und neue kühlelemente. die bestehenden fenster und radiatoren werden nicht ausgetauscht, sondern mittels eines künstlerischen layers überspielt. als artwork von heimo zobernig ziehen sich raumhohe buchstaben über wand, fenster, heizkörper etc.: TRANSPARENTOPAKESBUCHSTABENWANDDESIGN

fertig2006
landAUT
ortwien 1030
grösse3000 m2
auftraggeberbundesimmobiliengesellschaft
querkraft partnerjakob dunkl
gerd erhartt
peter sapp
projektleitungchristian ambos
mitarbeiterInnencarmen hottinger
kunstinstallationheimo zobernig
generalplaneraxis
elektroplanungIB süd
haustechnikplanungheinrich drochter
örtliche bauaufsichtbig
fotosmanfred seidl