KEN der grüne nachbar

aufgabe

wohngebäude in dicht bebauter umgebung.

antwort

mittels großzügiger fassadenflächen und heterogener balkonzonen wird ein grünes, lebendiges gebäude entwickelt. zugunsten der wohnqualität wird ein maximum an kubatur frei gestellt, um die blockrandbebauung aufzulockern.

fertig2016
landAUT
ortwien 1140
grösse2600 m2
auftraggeberparkimmobilien
querkraft partnergerd erhartt
jakob dunkl
peter sapp
projektleitungclemens russ
teamserban ganea
falk kremzow
johannes zotter
johanna sieberer
bauphysik & statikbuschina & partner, wien
haustechnik & elektrikmahr & partner, wien
freiraumgestaltungdoris haidvogl