PGN staedtebaul. wettbewerb

aufgabe

modernisierung und weiterentwicklung einer wohnsiedlung aus den 1950-er jahren

antwort

ein zeitgemäßer umbau der siedlung in einer vielschichtigen herangehensweise, in der über die bedürfnisse der bewohnerschaft, die neuen herausforderungen an den wohnungsmarkt, aber auch die konkrete siedlungsbiographie auf mehreren ebenen verhandelt wird.
die parkähnliche situation aus den 1950er jahren im inneren des quartiers wird in ihren freiraumqualitäten bewahrt und behutsam durch die landschaftsarchitektur transformiert. die weiterbaustrategie orientiert sich an dem vorgefundenen: zeilen- und punktbebauung.
diese beiden städtebaulichen typologien werden in einem weiteren schritt in den grundrisstypologien stark variiert, um ein großzügiges angebot an wohnraum für eine vielschichtige stadtgesellschaft zu schaffen. öffentlich geförderte und frei finanzierte wohnungen werden in den stiegenhäusern gemeinsam angeordnet.

fertig2015 (competition)
landGER
orterlangen 91052
grösse184600 m2
auftraggeberGBW franken gmbh und portfolio 1+9 gmbh & co kg
querkraft partnerjakob dunkl
gerd erhartt
peter sapp
mit markus vogl
stadtplanungUTA architekten und stadtplaner stuttgart
teambente rau
anna kübler
mareike schmidt
dominique dinies
landschaftsplanungTH landschaftsarchitektur hamburg
energieplanungtranssolar stuttgart