CVH merkur versicherung

aufgabe

firmensitz der merkur versicherung mit mischnutzung und integration des bestandsbaus.

antwort

vier akteure - ein ensemble
der städtebaulich markante punkt wird derzeit durch die stadthalle graz, die messe graz und die konzernzentrale der styria media ag gebildet. dieses ensemble wird mit dem gebäude der merkur-versicherung weitergeführt und ergänzt.

der trapezförmige hochpunkt markiert den kreuzungsbereich und den knickpunkt der städtebaulichen achse. die verteilung der kubatur in einen sockel und einen hochpunkt schafft offenheit und ermöglicht blickbeziehungen.

das großzügige vorfeld wird durch das bestandsgebäude in differenziert gestaltete freiräume strukturiert. die angeboten freiflächen sind lärmgeschützte atrien und bieten ein maximum an ruhe und erholung. die konzentration der büro/wohnflächen in einen hochpunkt schafft hochwertige flächen mit weitblick.

gezielte punktuelle eingriffe verbessern auch das bestandsgebäude. der eingang wird an die verkehrsabgewandte westseite verlegt sowie fenster der ostfassade adaptiert. das ensemble gliedert sich allesamt in den bestand ein und wertet den ort durch vielseitige aneignung der nutzer auf.

fertig2015 (competition)
landAUT
ortgraz 8010
grösse6300 m2
auftraggebermerkur versicherung ag
querkraft partnerjakob dunkl
gerd erhartt
peter sapp
projektleitungelena valcheva
teamgil cloos
bence horvath
zsuzsanna takacy
elena atanassova
julia hosner
mariya lecheva
visualisierungmiss 3