ZELL kunst und wohnen

aufgabe

hochwertige wohnungen und personalwohnungen über einer frei nutzbaren fläche für komerzielle zwecke.

rücksichtnahme auf vorhandene umgebung mit nicht allzu grossen volumina.

antwort

die auftraggeber lassen sich von den architekten davon überzeugen, anstelle einer rein kommerziellen nutzung ein museum zu errichten.

darüber wachsen zwei baukörper hervor: einer mit den apartments, einer mit den personalwohneinheiten.

der bauplatz am schnittpunkt der bedeutensten hauptverkehrsader mit dem ortsbild-prägenden bachlauf rechtfertigt neben der kulturnutzung eine weithin sichtbare skulpturale gebäudeform.

fertig2015
landAUT
ortzell am see 5700
grösse4500 m2
auftraggeberprivat
querkraft partnerjakob dunkl
gerd erhartt
peter sapp
projektleitungnn
mitarbeiterInnensandro ruiu
lisi wieser
visualisierungjames diewald