HYB hybridhaus

aufgabe

ein hybrid aus arbeiten und wohnen. partnerschaft zwischen querkraft architekten und firma griffner.

antwort

raum statt fläche! anstelle gestapelter ebenen mit allgemeiner erschliessung werden individuelle einheiten als vertikale lofts geschaffen. keine zusätzlichen allgemeinflächen notwendig! radikal einfaches prinzip der verschmelzung von wohnen und arbeiten.

fertig2011
landGER
orthamburg 20095
grösse1500 m2
partnergriffner
querkraft partnerjakob dunkl
gerd erhartt
peter sapp
projektleitunglisi wieser
mitarbeiterInnenemily murphy
robert haranza
sandro ruiu
statikgriffner
visualisierungquerkraft