WAA firmenzentrale

aufgabe

direkt vor den zwei höchsten bürotürmen wiens (dominique perrault - in planung) soll die stahlbaufirma waagner biro ihr headquarter erhalten. die erlaubte bauhöhe ist besonders niedrig im vergleich zu den hochhäusern. vor dem gebäude liegt die donau.

antwort

die niedrige bauhöhe ermöglicht eine dachlandschaft, welche auf den imposanten, benachbarten hochhäusern nicht möglich ist: ein großzügiger, windgeschützter bambusgarten lädt die mitarbeiter zur entspannung ein.

fertig2007 (wettbewerb)
landAUT
ortwien 1200
grösse12000 m2
auftraggeberwaagner biro
querkraft partnerjakob dunkl
gerd erhartt
peter sapp
projektleitungcarmen hottinger
mitarbeiterInnenena lloret
marc remshardt
markus vogl
tamara jechnerer
jan geldermann
johannes pilz